Die Wolke liefert Daten

Für zukünftige Aktivitäten im Business Bereich bietet Microsoft ja SQL Azure auf seiner Cloud Windows Azure an. Seit einer gewissen Zeit arbeite ich mich so ein wenig dort ein. Jetzt habe ich gestern einen Post gefunden wie man die Datenhaltung aufbaut in Verbindung mit WP7.

image

Abb.: Datenhaltung SQL Azure nach WP7

In einer Step für Step Anleitung wird vom Service Contract über den Service hin zur fertigen Anwendung alles ausführlich beschrieben. Der Transfer geht über JSON DTO Service. Es ist wirklich nicht so schwer dieses zuverstehen. Hier noch ein paar Zeilen Code:
using System.Runtime.Serialization;

namespace RESTJSONStudentsData
{
[DataContract]
public class PersonDTO
{
[DataMember]
public string StudentId { get; set; }
[DataMember]
public string FirstName { get; set; }
[DataMember]
public string LastName { get; set; }

}
}

Abb.: Data Contract

Und jetzt nich die WCF Verbindung kurz beschrieben:
using System.Collections.Generic;
using System.ServiceModel;
using System.ServiceModel.Web;

namespace RESTJSONStudentsData
{
[ServiceContract]
public interface IService1
{
[OperationContract]
[WebGet(UriTemplate=“/Persons“,
RequestFormat=WebMessageFormat.Json,
ResponseFormat=WebMessageFormat.Json]
List<PersonDTO> GetPersons();
}
}

Hier sollte hervorgehoben werden die Json Format Einstellungen. Diese können dann ganz einfach per DataContractJsonSerializer konvertiert werden. So ist es echt einfach geworden.

Quelle:

Data from Cloud on Windows Phone

 

Advertisements

About pocketmobile

Window Phone Developer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: